piano-netpeople-ch Logo
Samstag, den 26.07.2014 @Piano » Linux Corner » ältere Artikel » AGFA SnapScan 1212U

AGFA SnapScan 1212U unter Linux

Mitlerweile ist mit Linux praktisch alles möglich und unter anderem auch einen Scanner betreiben. Weil dies nicht so einfach war, mein Scanner zum laufen zu bringen, findest du hier die Anleitung. Zwar hatte ich keine Probleme, möchte aber trotzdem Hinweisen, dass ich jegliche Verantwortung für Schäden, die durch Befolgung dieses Artikels entstehen, ablehne.

Als erstes habe ich kontrolliert, ob überhaupt der Scanner unter Linux unterstützt wird. Dies lässt sich zum Beispiel auf http://linux.robert-scheck.de/hardware/ prüfen. Des weiteren sollte ein Kernel verwendet werden, welcher auch USB unterstützt (>= 2.4.0 oder 2.6.x). Prüfbar mit

piano@idefix: ~ # uname -r
.

Als nächstes benötigt man das Windows Binary der Firmware (im SnapScan Verzeichniss) SnapScan1212U.bin und ein Scanprogramm, wobei sich hier xsane (bzw. sane) durchgesetzt hat: http://www.xsane.org.

Nun kommen wir zur Konfiguration. Sollte das USB-Scanner Device (/dev/usb/scanner0) noch nicht existieren, wird es angelegt mit:

idefix:~ # mknod /dev/usb/scanner0 c 180 48
idefix:~ # chmod 666 /dev/usb/scanner0

Als nächstes bearbeiten wir die Konfigurationsdatei von sane. Man öffne /etc/sane.d/snapscan.conf und Achte, dass folgende Einträge auskommentiert sind:

# Change to the fully qualified filename of your firmware file, if
# firmware upload is needed by the scanner
firmware /opt/SnapScanDrv/SnapScan1212U_2.bin

# For USB scanners also specify bus=usb, e.g.
/dev/usb/scanner0 bus=usb

# These SCSI devices will be probed automatically
scsi AGFA * Scanner

# Agfa 1212U
usb 0x06bd 0x0001
usb 0x06bd 0x2061

... wobei /opt/SnapScanDrv/SnapScan1212_2.bin das Firmwarebinary ist. Soweit so gut. In die /etc/modules.conf noch folgende Zeile eingegeben, damit das Scanner Modul korrekt geladen wird:

options scanner vendor=0x06bd, product=0x2061

wobei vendor=0xHHHH, prodoct=0xHHHH die Daten des Scanners entsprechen (prüfbar mit z.B. find-scanner bzw. sane-find-scanner).

Nun sollte beim starten von xsane die Firmware automatisch geladen werden und der Scanner ein paar Testbewegungen vollziehen.

Jetzt nur noch xsane starten. Viel Spass!!!

Sollte die Firmware nicht geladen werden, kann man dies auch mit einem Perl Script erzwingen: Erstelle ein Shell Script mit folgendem Inhalt:

#!/bin/sh
perl /opt/SnapScanDrv/agfafirm /opt/SnapScanDrv/SnapScan1212U_2.bin

Das Perl Script agfafirm findest du unter http://snapscan.sourceforge.net/agfafirm